Rundreise Aserbaidschan

Schmelztiegel der Kulturen


Rundreisen-Route Aserbaidschan

Wir laden Sie ein zu einem Besuch historischer Stätten an den Schnittstellen bedeutender Karawanen und Handelswege entlang der alten Seidenstraße und zu einzigartigen Naturschauplätzen während unserer Rundreise in die Kaukasus-Republik Aserbaidschan. Durch die geographische Lage als Nahtstelle zwischen Orient und Abendland wurde das strategisch wichtige Gebiet bereits 900 v.Chr. von den Mannäern als eigenständiges Staatsgebiet ausgerufen. Fortan unterwarfen im Laufe der Geschichte Perser, Griechen, Römer, Seldschuken, Mongolen und schließlich Russen, die Aserbaidschan später der Sowjetunion einverleibten, das Gebiet am westlichen Ufer des Kaspischen Meers. Entsprechend entwickelte sich das Land, das 1991 als souveräner Staat neu entstand, über viele Jahrhunderte zu einem Schmelztiegel, geprägt von unterschiedlichen Volksgruppen und Kulturen.

1. Tag: Bustransfer nach Frankfurt - Baku
Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und Flug mit Lufthansa nach Baku. Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel im Herzen der Hauptstadt.

2. Tag: Baku - Absheron
Ihr Besichtigungsprogramm startet mit einem Rundgang durch die von mächtigen Burgmauern umgebene Altstadt von Baku. Sie sehen historische Gebäude alter Karawansereien, Moscheen, Bäder, Madresen und besuchen den Jungfrauenturm sowie den Shirvanshah-Palast. Nachmittags Fahrt zur Halbinsel Absheron, wo Sie den zarathustrischen Feuertempel Ateshgah, die Festung Mardakan und den Feuerberg besichtigen.

3. Tag: Baku - Quba - Khinaluq
Panoramafahrt außerhalb der Hauptstadt zu herrlichen Aussichtspunkten entlang der Küste des Kaspischen Meers bis zur Provinzstadt Quba. Auf der Weiterfahrt zu den abseits auf einem Bergkamm gelegenen, antiken Ausgrabungen von Khinaluq
passieren Sie sehenswerte Landschaften der kaukasischen Bergregion Aserbaidschans. Nachmittags haben Sie Freizeit und können das Zentrum der Hauptstadt auf eigene Faust erkunden.

4. Tag: Baku - Lahic - Sheki
Am Morgen verlassen Sie Baku in Richtung der südlichen Ausläufer des Kaukasus, dessen Gebirgszüge sich malerisch präsentieren. Erster Halt sind das Diri-Baba-Mausoleum in Maraza und die Juma-Moschee. Anschließend geht es hinauf bis auf eine Höhe von ca. 2000 Metern, wo Sie das von spektakulärer Landschaft umgebene Örtchen Lahic besuchen, welches
im 5 Jhd. vor Chr. gegründet wurde und für seine traditionelle Handwerkskunst bekannt ist. Einige der hier entstandenen Meisterstücke haben es bis in den Louvre geschafft.



 


5.Tag: Sheki - Kish
Sheki ist einer der historischen Höhepunkte Aserbaidschans, als wichtiges Handelszentrum an der alten Seidenstraße gelegen. Auf einem Spaziergang bewundern Sie heute die außergewöhnliche Architektur der historischen Bauten mit dem Sheki-Khan-Palast und den zwei alten Karawansereien mit dem Bazar. Sie besuchen den nahegelegenen Ort Kish mit dem Tempel, der am Ort der im 1. Jh. durch den Apostel Eliseus gegründeten Kirche stehen soll.

6. Tag: Sheki - Goygol - Ganja
Sie verlassen Sheki und halten zunächst in Goygol, ehemals Helenendorf, einer durch schwäbische Auswanderer im 19. Jh. gegründeten Siedlung. Danach erreichen Sie Ganja, historisches und kulturelles Zentrum der Kaukasusregion Aserbaidschans. Die heute zweitgrößte Stadt des Landes wurde bereits vor über 2500 Jahren besiedelt. Sie sehen auf einem Rundgang den Markt mit Kirchen und Moscheen sowie das sogenannte "Flaschenhaus".

7. Tag: Ganja - Gobustan - Baku
Am Morgen Rückfahrt nach Baku. Mit den steinzeitlichen Felsgravuren und Malereien von Gobustan (UNESCO-Weltkulturerbe) und dem besonderen Naturschauspiel der berühmten Schlammvulkane stehen weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Besuchsprogramm. Zurück in Ihrem Hotel in Baku lädt Sie abschließend Ihr Reiseführer zu einem Farewell-Dinner in ein traditionelles Spezialitätenrestaurant mit landestypischer Folklore ein.

8. Tag: Baku - Frankfurt
Transfer am frühen Morgen zum Flughafen Baku, Rückflug nach Frankfurt und Bustransfer zum gebuchten Ausstieg.

Die Unterbringung während der Rundreise erfolgt sowohl in ausgesuchten Hotels der guten Mittelklasse (Landeskategorie 3 Sterne), als auch in der gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie 4 Sterne). Alle Hotels dieser Kategorien wurden gemeinsam mit unserer örtlichen Agentur ausgesucht und auf die Standards sowie Anforderungen, resultierend aus den langjährigen Erfahrungen mit unseren Gruppen, abgestimmt. Sie erhalten von uns vorab keine Hotelliste, damit unsere örtliche Agentur bis zuletzt flexibel auf die örtlichen Gegebenheiten, wie z.B. mögliche Beeinträchtigungen in und um ein Hotel reagieren können. Gerade in größeren Städten oder touristischen Ballungsgebieten hat unsere örtliche Agentur grundsätzlich immer mehrere Optionen auf gute Hotels zurückgreifen zu können. Besonders in orientalischen Ländern ist durch die unterschiedliche Mentalität nicht immer auszuschließen, dass es kurzfristig zu Schwankungen in der Qualität, wie z.B. im Servicebereich, kommen kann. Gegebenenfalls kann die Auswahl der Häuser von unserer örtlichen Agentur somit im Sinne unserer Gäste angepasst werden.

Einreisedokument: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise in die Republik Aserbaidschan einen Reisepass. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Die zur Einreise erforderlichen Dokumente müssen nach Reiseende noch mindestens 3 Monate gültig sein. Visum:  Für deutsche Staatsangehörige ist ein kostenpflichtiges Visum erforderlich. Dieses wird von der Botschaft der Republik Aserbaidschan in Berlin erteilt. In Ihrem Reisepass darf kein Sichtvermerk der sogenannten „Republik Bergkarabach“ enthalten sein. Die aserbaidschanischen Behörden verweigern die Erteilung des Visums in Reisepässe, welchen einen Sichtvermerk der „Republik Bergkarabach“ enthalten. In diesem Falle muss ein zweiter Reisepass beantragt werden. Deutsche Staatsangehörige erhalten das Visum mittlerweile gegen Vorlage einer elektronischen Einreisegenehmigung (ETA) bei Ankunft am Flughafen in Aserbaidschan. Die ETA-Genehmigung muss spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt bei den aserbaidschanischen Behörden beantragt und während der Reise mitgeführt werden. Sie erhalten ca. 12 Wochen vor Reisebeginn von uns alle benötigten Unterlagen und Informationen per Post. Reisegästen mit Wohnsitz in Deutschland empfehlen wir, die Beantragung der ETA-Einreisegenehmigung über unseren Partner Visa Dienst Bonn vorzunehmen. Die Kosten belaufen sich bei Normalbearbeitung inklusive aller Konsulat- und Portogebühren auf ca. 60 € pro Person.

Angehörige anderer Staaten
Angehörige anderer EU-Staaten und Staaten außerhalb der EU sollten sich beim Honorarkonsulat der Republik Aserbaidschan oder bei der Botschaft der Republik Aserbaidschan über die jeweiligen Einreisemodalitäten erkundigen.

Ein offenes Wort

Orientalische Besonderheiten
Eine Rundreise durch Aserbaidschan ist keine gewöhnliche Urlaubsreise oder reine Erholungsfahrt. Da die Menschen dort eine völlig andere Mentalität als wir Europäer haben, kann eine Rundreise durch Aserbaidschan nicht mit europäischen Maßstäben gemessen werden. Die typisch orientalischen Verhaltensweisen führen manchmal für Reiseveranstalter und Reiseteilnehmer zu Unregelmäßigkeiten. Änderungen von Programmteilen usw. können deshalb kurzfristig erforderlich sein. Auch bei extremen Klimaverhältnissen, z.B. Sandstürmen, müssen Inlandsflüge ggf. durch Bus-, Bahn- oder Autoreisen ersetzt werden (ohne Mehrkosten für den Reisenden). Unser Partner Phoenix Reisen und die ausgesuchte Partneragentur sind stets bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Die Gesetze des Korans bestimmen das tägliche Leben. Alkoholgenuss ist untersagt. In Aserbaidschan geben sich nur Personen gleichen Geschlechts zur Begrüßung die Hand. Frauen müssen die im Lande üblichen Bekleidungsvorschriften einhalten. Bitte beachten Sie bei der Einreise, dass Sie keine Zeitschriften mit freizügigen Bildern mit sich führen.

Einkaufen/Souvenirs/Gold
Am besten kaufen Sie auf Bazaren ein. Hier sollte man jedoch handeln. Kunstgewerblichen Souvenirs wie Teppiche, Kupferwaren, Miniaturmalereien, Keramik und handbedruckten Baumwolltischdecken sind beliebte Mitbringsel. Beim Kauf von Gold- oder Silberschmuck sollte man auf ein Zertifikat bestehen oder die Ware vor Kauf  prüfen lassen. Eine Prüfung erst nach der Rückkehr in Deutschland kann schon einmal zu einer bösen Überraschung führen. Der Kauf und die Ausfuhr, originaler antiker Gegenstände (die älter als 30 Jahre sind), sind nur mit einer Genehmigung der Organisation für Kulturerbe zulässig.

Filmen/Fotografieren
Vor dem Filmen oder Fotografieren von Einheimischen sollten Sie diese unbedingt um Erlaubnis fragen, aber gegen etwas Trinkgeld (Bakschisch) lässt sich der ein oder andere Aserbaidschaner gerne fotografieren. Militärische Gebäude, Moscheen von innen und öffentliche Einrichtungen dürfen nicht gefilmt oder fotografiert werden.

Sprache
Die Amtssprache des Landes ist Aserbaidschanisch und 2001 wurde die lateinische Schrift wieder verpflichtend. Die russische Sprache verliert zunehmend an Bedeutung.

Ortszeit/Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden (während der europäischen Sommerzeit +2 Stunden)

Klima und Kleidung
Besonders in der Küstenregion rund um Baku ist die Republik Aserbaidschan von subtropischem Klima geprägt, sodass es in den Sommermonaten sehr heiß werden kann. Hingegen ist in den Niederungen Steppen- und Halbwüstenklima vorzufinden. Konträr dazu herrscht in den Gebirgslagen ein alpines Klima mit einer hohen Niederschlagsmenge und niedrigen Temperaturen. Wir empfehlen Ihnen auf Rundreisen neben leichter und atmungsaktiver, auch witterungsbeständige, wärmere Kleidung, ein solides Paar Schuhe, eine leichte Kopfbedeckung sowie eine gute Sonnenbrille.

Bitte respektieren Sie Gebräuche und Traditionen. Bei der Auswahl Ihrer Kleidung sollten Sie die unter Muslimen vorherrschende Vorstellung von Moral und Anstand berücksichtigen. Eine Frau sollte keine Shorts, Minirock, Top, hautenge Jeans oder Leggings tragen. Bedecken Sie mindestens Oberarme und Knie. Während des Besuchs einer Moschee benötigen Frauen ein leichtes Kopftuch. Auch Männer sollten dort auf kurze Hosen und ärmellose T-Shirts verzichten. An den Stränden oder Swimmingpools der Hotels können Sie selbstverständlich Badekleidung tragen, allerdings legen auch dort einige Hotels z.B. während des Abendessens Wert auf Kleiderordnung (z.B. lange Hosen für Herren). „Oben ohne“ muss für die Damen völlig tabu sein.

Reise- und Sicherheitshinweise
Aktuelle Reise- und Sicherheitsinformationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Unsere Leistungen:

• Bustransfer nach Frankfurt und zurück
• Flug mit Lufthansa (Economy Class) Frankfurt - Baku - Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
• Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
• Übernachtung in gehobenen Mittelklassehotels; davon 4 x Übernachtung in Baku und 3 x Übernachtung
   in Sheki
• 7 x Halbpension (Frühstück im Hotel und Mittagessen in ausgesuchten Restaurants während der Ausflüge „Farewell-Dinner“ am letzten Abend)
• Rundreise und alle Transfers in modernen, klimatisierten Reise- bzw. Kleinbussen
• Reiseführung und Betreuung durch eine erfahrene deutschsprachige Reiseleitung
• speziell zusammengestellte Länderinformationen erhalten Sie mit den Reisedokumenten
• Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf

Zustiege

Altdorf, Parkplatz Steigerturm, Fischbacher Straße
Amberg, Bushaltestelle Feuerwache, Schießstätteweg
Ansbach, Busparkplatz Inselwiese, Promenade 29 (beim Theater)
Bamberg, Bahnhof (Haupteingang), Ludwigstraße
Bayreuth, ehem. Bundeswehrparkplatz (Shell-Tankstelle), Christian Ritter von Langheinrich Straße
Betzenstein, Betriebshof Seitz & Stöhr, Alter Brunnen
Creußen , Bushaltestelle Zimmerplatz, Nürnberger Straße
Erlangen, Großparkplatz Innenstadt, Parkplatzstraße
Feucht, Katholische Kirche, Hauptstraße
Forchheim, Bahnhof, Bahnhofsplatz
Fürth, Bahnhof, Bahnhofsplatz (am Hochhaus)
Hausen, Betriebshof Stöcklein Reisen, Am Lachweihergraben
Hersbruck, Plärrer, Ostbahnstraße
Hirschaid, Realschule, Realschulstraße
Lauf a. d. Pegnitz, Bahnhof rechts der Pegnitz, P + R Parkplatz, Bahnhofsplatz
Neumarkt, Floriansparkplatz, St.-Florian-Straße
Nürnberg, Hallplatz, Mauthalle
Pegnitz, Parkplatz Wiesweiher, Wiesweiherweg
Schnaittach, Bahnhof, Hersbrucker Straße
Schwabach, Busbahnhof am Bahnhof, Bahnhofstraße
Simmelsdorf, Bahnhof, Bahnhofstraße
Sulzbach-Rosenberg, Bahnhof, Bahnhofstraße
H R Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Auf Anfrage Auf Anfrage Rundreise Aserbaidschan - Durchführungsgarantie - 11.04.2019 - 18.04.2019 1.399,- €  
Buchbar Buchbar Rundreise Aserbaidschan 02.05.2019 - 09.05.2019 1.449,- €  
Buchbar Buchbar Rundreise Aserbaidschan 17.09.2019 - 24.09.2019 1.449,- €  


Bitte Termin auswählen:


#*details*#
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software